Toskana am MeerEtruskische Küste

Suvereto – mittelalterliches Dorf an der Etruskischen Küste

Suvereto in der Provinz Livorno

Fotostrecke

Die Weinstraße der Costa degli Etruschi führt vorbei an das mittelalterliche Dorf Suvereto, das in eine idyllische Hügellandschaft eingebettet ist. Die toskanische Kleinstadt mit gut erhaltenem historischen Stadtkern wurde mit einigen Auszeichnungen versehen, die es in vielerlei Hinsicht zu einem besonders empfehlenswerten Ort in der Toskana machen.

Suvereto gehört zur toskanischen Provinz Livorno und liegt auf einem Hügel über dem Val di Cornia. Der Fluß Cornia durchkreuzt das grüne Gebiet des hügeligen Hinterlandes der Etruskischen Küste. Hier taucht man in eine von Natur und Mensch gestaltete Landschaft ein, die geprägt ist von Weinbergen, Olivenhainen, dichter mediterraner Macchia und einem beeindruckenden Panorama, das die Küste der Toskana bis zum toskanischen Archipel und zum Monte Amiata einschließt. Suvereto sowie die gesamte Region des Val di Cornia zeichnet sich durch ein sehr mildes Klima aus und ist als ganzjähriges Reiseziel in der Toskana beliebt.

Der Reichtum an Geschichte und Kunst hat Suvereto zu einem begehrten Ausflugsziel Toskana werden lassen. Die Entstehungsgeschichte von Suvereto geht bis zum Jahr 1000 zurück, als der Ort mit der Familie Aldobrandeschi eng verbunden war. Noch heute kann man am oberen Ende der Stadt die Reste der mittelalterlichen Burganlage Rocca Aldobrandesca besichtigen.

Sehenswürdigkeiten in Suvereto

Il Palazzo Comunale – das Rathaus von Suvereto
Dieses Gebäude aus dem 13. Jh. ist ein bedeutendes Beispiel für die mittelalterliche Architektur der Maremma. Von der beeindruckenden Loggia aus verkündete in früheren Zeiten der Richter die öffentlichen Urteile und Entscheidungen an das Volk.

Die Kirche von San Michele Arcangelo
Die Kirche des heiligen Erzengels Michael wurde im Jahr 1881 gebaut und beheimatet heute das Museum für sakrale Kunst. Eine umfassende Restaurierung im Jahr 1999  ermöglichte die Gründung des Museums für sakrale Kunst, welches eine Reihe von Gemälden aus dem 13.-14. Jahrhundert ausstellt.

Das Kloster San Francesco
Auf einem der beiden Hügel, auf dem die Burg von Suvereto steht, findet man die Überreste des Klosters von San Francesco, mit angrenzender Klosterkirche.
Das Kloster wurde im Jahr 1286 gegründet und geweiht vom Bischof von Grosseto.
Von der Kirche von San Francesco, die heute als Ferienhaus genutzt wird, zeugen nur noch einige Elemente der Fassade von der Geschichte des Gebäudes.

La Chiesa della Madonna di Sopra la Porta
Das ursprüngliche Gebäude aus dem Jahre 1480 wurde im Jahre 1772 in Erinnerung an ein wunderbares Ereignis, welches im Jahre 1767 stattfand, erweitert. Wie durch ein Wunder wurden die Büger von Suvereto bei einer großen Flut vor der Gefahr des Ertrinkens gerettet.

La Chiesa di San Giusto Vescovo
Die Pfarrkirche ist dem heiligen Justus, Bischof von Volterra, geweiht.
Das genaue Gründungsdatum der Kirche ist nicht bekannt. Erstmalige Erwähnungen  beziehen sich die Jahre 923 und 924. Eine Inschrift am linken Querschiff der Kirche belegt das Datum 1189. Im Inneren des Gebäudes können Sie ein achteckiges Taufbecken aus Stein aus dem 12. Jahrhundert bewundern.
Im linken Querschiff ist eine Orgel aus dem Jahre 1718, von Francis Dominic Mazzoni entworfen, platziert.

La Rocca Aldobrandesca
Archäologische Untersuchungen der Universität von Siena haben ergeben, dass die Spuren der ersten Siedlung auf den Hügel von Suvereto zurückgehen, wo noch heute die Überreste der alten Burganlage stehen.
Der erste Teil des ummauerten Komplexes wurde wahrscheinlich um 1164 auf Geheiß der adeligen Familie Aldobrandeschi gebaut.

Suvereto – Stadt mit Auszeichnung

Bandiera Arrancione
Dies ist die höchste Auszeichnung, die der Touring Club Italiano vergibt. Ausgezeichnet werden Gemeinden, die sich in besonderem Maße um Umweltaspekte und um die Erhaltung kulturell-historischer Ressourcen kümmert.

La città del vino
Auszeichnung für bedeutenden Weinanbau

La città dell’olio
Auszeichnung für Orte mit bedeutendem Olivenanbau

I borghi più belli d’Italia
Auszeichnung für die schönsten Orte in Italien

Cittaslow – Slow Food-Auszeichnung
Slow Food ist eine weltweite Vereinigung, welche die Kultur des Essens und des Trinkens pflegen und aufrechterhalten möchte und ist quasi als Gegenbewegung zu „Fast Food“ zu sehen.

Suvereto und der Wein

In der Vergangenheit war Suvereto besonders für seine Korkgewinnung bekannt. Noch heute sieht man viele Korkeichen am Wegesrand und in manchen Wäldern der Region, doch hat sich im Wandel der Zeit die Wein- und Olivenölproduktion mehr in den Vordergrund gestellt.

Hier verläuft ein bedeutender Abschnitt der Weinstraße Costa degli Etruschi. Dieses Weinanbaugebiet gehört zur Ursprungsbezeichnung DOC Val di Cornia mit der Unterregion Suvereto. In den letzten Jahren wurde der Wein dieses Gebietes immer bekannter und beliebter. Die typischen Rebsorten sind Sangiovese, Cabernet und Merlot. Wer seinen Urlaub an der Etruskischen Küste verbringt und sich als Weinliebhaber bezeichnet, sollte unbedingt eine Verkostungstour in den umliegenden Weingütern einplanen.

Auch für seine Ölpressen ist die Region von Suvereto bekannt. Das Olivenöl extra vergine ist hier wirklich von hervorragender Qualität.

Regelmäßige Events und Veranstaltungen

1. Sonntag im Mai – Fiera di Suvereto
Dorffest mit Ausstellungen von Antiquitätenhändlern, Produkten der Landwirtschaft und des Handwerks

Juni bis September – L’estate suveretana
von Juni bis September finden zahlreiche Konzerte, Shows, Ausstellungen und gastronomische Events in Suvereto statt

Mitte Juli – Serata medievale
Mittelalterfest mit historischen Kostümen in der Altstadt von Suvereto

10. August – Calici di stelle
Suvereto präsentiert die Welt des Weines und die gastronomischen Produkte der Region unter freiem Himmel

2. Sonntag im September
Dorffest mit Ausstellungen von Antiquitätenhändlern, Produkten der Landwirtschaft und des Handwerks

letzter Sonntag im September
Die Veranstaltung findet im historischen Zentrum von Suvereto statt und ist ganz auf Freizeit-und Bildungsaktivitäten für Kinder ausgerichtet

1. Sonntag im Dezember – Sagra del Cinghiale
Fest des Wildschweins mit gastronomischen Ständen

Suvereto Karte

Suvereto Fotos

Unterkünfte an der etruskischen Küste

27 Treffer. Seite 1 von 6.
Personen Preis
  • Toskana Bauernhof Guado al Sole
  • Urlaub auf dem Toskana Bauernhof im Cecina-Tal
  • Bei Pomarance, in der Region Etruskische Küste für max. 6 Personen
  • Preis ab 490 €
Bitte erfragen Sie die aktuellen Rabattangebote direkt beim Anbieter
27 Treffer. Seite 1 von 6.
Personen Preis

Stichwort: