Toskana am MeerSüdküste - MaremmaToskana am Meer

Punta Ala – Badeort mit Yachthafen und Golfclub

Golfclub Punta Ala an der Südküste der Toskana

Fotostrecke

Neben den kulturellen Highlights der Toskana wie Florenz, Pisa oder Siena ist Punta Ala ein weiterer wichtiger Anziehungspunkt in der Toskana – vor allem für Anhänger des Segelsports oder Golfsports . Der Yachthafen mit 900 Liegeplätzen ist regelmäßig Schauplatz von Regatten, während der international bekannte Golfclub Punta Ala Golfturniere stattfinden lässt.

Punta Ala liegt an der Südküste der Toskana und gehört zur Gemeinde Castiglione della Pescaia, Provinz Grosseto.

Punta Ala – Segeln in der Toskana

Ein ganzjährig mildes Klima, traumhafte Buchten und malerische Hafenstädte sind charakteristisch für das Segelrevier der toskanischen Küste. Die Inseln des toskanischen Archipels Elba, Giannutri oder Giglio sind reizvolle Anlaufstellen für einen Segeltörn. Die Küste Korsikas ist ebenfalls in einem halben Tag erreichbar. Aber auch die gesamte Küste des italienischen Festlandes hält interessante Hafenstädte für einen Segelausflug bereit.

Die thermischen Winde um den toskanischen Archipel und der Maestrale mit seiner starken Nordwestströmng bieten beste Voraussetzungen für den Segelsport in der Toskana. Im Hafen Punta Ala gibt es natürlich auch Möglichkeiten, Yachten zu charten.

Punta Ala – Golfen in der Toskana

Der 18-Loch Golfplatz Punta Ala wird als einer der schwierigsten und auch als einer der schönsten Golfplätze Italiens bezeichnet. Der Golfplatz liegt in Meernähe und gibt einen atemberaubenden Blick auf das Meer frei. Das Gelände bietet viele natürliche Hanglagen, so dass die meisten Schläge bergauf oder bergab gespielt werden müssen. Da viele Fairways auch seitlich abfallen, kommt eine häufige Schräglage als Erschwernis hinzu. Ein relativ großer Baumbestand mit alten Korkeichen und Pinien sowie viele Büsche stellen gleichfalls eine besondere Herausforderung für manche Golfer dar.

Stichwort: