Toskana TippsToskana AusflugszieleNaturparks in der ToskanaToskana auf dem LandVal di Chiana

Lago di Chiusi – WWF-Oase in der Toskana

Lago di Chiusi

Fotostrecke

Der geschützte See Lago di Chiusi in der Provinz Siena ist ein Naturparadies in einer touristisch noch nicht überlaufenen Region der begehrten Reiseregion Toskana. Zum umfangreichen Kulturprogramm, das die südliche Toskana bietet, sind die Wanderungen und Naturerkundungen in dieser WWF-Oase eine erholsame Abwechslung.

Lago di Chiusi

Spaziergänge und Sighseeingtouren durch die historischen Stadtzentren von Pienza, Montepulciano oder Cetona, Besuche der etruskischen Ausgrabungsstätten und moderner Skulpturenparks oder Wellnesstage in einem der Thermalorte – das alles bietet das Reiseziel Südtoskana.

Für Naturliebhaber bietet sich aber noch eine weitere Freizeitmöglichkeit an. Wer Flora und Fauna einer ursprünglichen Naturlandschaft kennenlernen möchte, kann sich auf eine ausgiebige Wanderung oder Radtour um den Lago di Chiusi begeben. Auch per Ruderboot lässt sich der See prima erkunden. In Italien ist er ist als größter Brutplatz von Reihern bekannt. Seidenreiher, rote Reiher und Sichler sind dort beheimatet. Auch Zugvögel wie der Fischadler oder die Rohrdommel kehren dort ein.

Neben Vögeln hat der See von Chiusi auch interessante Wirbellosen-Einwohner mit ungewöhnlichen Arten wie die Schneckenart Viviparus Contectus und die Posthornschnecke. Schmetterlinge und seltene Käfer tummeln sich dort ebenfalls.

Schilf und Sumpflandschaft in der Nähe des Ufers bieten vielen seltenen Wasserpflanzen wie der Wasser-Kastanie (Trapa Natans) oder der weißen Seerose (Nymphaea Alba) eine Heimat.

Der ca. 8 ha große Lago di Chiusi gehört zum Val di Chiana, das wiederum Teil der toskanischen Provinz Siena ist.

Direkt am See gelegen gibt es übrigens zwei Restaurants:
Ristorante Pesce d’Oro und Ristorante Da Gino.

Die Hügelstadt Chiusi

Das Naturschutzgebiet des Lago di Chiusi ist von malerischen Hügeldörfern wie Chiusi und Cetona umgeben, die sicherlich einen Besuch wert sind.

WWF in Italien

Weltweit arbeiten in dem Netzwerk WWF circa 4.000 Mitarbeiter in etwa 100 Ländern für mehr als 2.000 Natur- und Umweltschutzprojekte. In Italien wurde diese Organisation im Jahr 1966 gegründet und hat sich seitdem zu eine der wichtigsten Naturschutz-Organisationen in diesem Land entwickelt. In ganz Italien gibt es circa 100 Naturschutzgebiete des WWF, davon befinden sich 17 in der Toskana. Die Erhaltung von natürlichen Landschaften, der Schutz von Tierbeständen und die Entwicklung des sanften Tourismus sind ihr Anliegen.

Karte Lago di Chiusi

Fotostrecke Lago di Chiusi

Unterkünfte im Val di Chiana

50 Treffer. Seite 1 von 10.
Personen Preis
Pfingstrabatt zwischen 27. Mai und 17. Juni 2017:
10% für eine Buchungswoche - 15% für 2 Buchungwochen*
Aufenthalt ab 2 Wochen: 5% Rabatt für den Zeitraum 07.07.-25.08.2018, für alle übrigen Zeiträume 10% Rabatt * - gültig bei Buchung bis 31.12.2017!

  • Toskana - Ferienhaus Cortona
  • Erholungsurlaub im Ferienhaus Cortona
  • Bei Cortona, in der Region Val di Chiana für max. 8 Personen
  • Preis ab 1.220 €
Pfingstrabatt zwischen 27. Mai und 17. Juni 2017:
10% für eine Buchungswoche - 15% für 2 Buchungwochen*
  • Toskana Landhaus Castel del Gallo
  • Antikes Landhaus für eine Reisegruppe
  • Bei Pozzo della Chiana, in der Region Val di Chiana für max. 24 Personen
  • Preis auf Anfrage
Pfingstrabatt zwischen 27. Mai und 17. Juni 2017:
10% für eine Buchungswoche - 15% für 2 Buchungwochen*
  • Toskana Landhaus Cocciano
  • Grosses Toskana Landhaus für Reisegruppen
  • Bei Cetona, in der Region Val di Chiana für max. 22 Personen
  • Preis ab 2.290 €
50 Treffer. Seite 1 von 10.
Personen Preis

Stichwort: