Toskana NachbarregionenEmilia-Romagna

Emilia-Romagna

Emilia Romagna - Die Nachbarregion der Toskana

Fotostrecke

Die landschaftlich sehr abwechslungsreiche Region Emilia-Romagna gilt als eine der reichsten Gebiete Italiens. Verglichen mit der kunsthistorisch weltweit bekannten „Nachbarin“ Toskana ist der Bekanntheitsgrad der Urlaubsregion Emilia-Romagna eher unspektakulär und wird sehr unterschätzt, dabei gibt es hier wirklich einiges zu entdecken.

Das grüne Inland der Emilia-Romagna reizt mit zahlreichen mittelalterlichen Bergstädtchen und natürlich sind die großen bezaubernden Städte Bologna, Modena und Parma nicht zu vergessen. Bologna ist eine der ältesten Universitätsstädte Europos und daher gerade bei jüngeren Leuten sehr trendy. Für Liebhaber der Italienischen Küche sind Modena und Parma selbstverständlich ein Begriff, entstammt hier doch der köstliche Balsamessig Aceto Balsamico di Modena sowie der bekannteste köstlichste Schinken Italiens – der Parmaschinken. Kunsthistorisch gesehen hat die Stadt Ravenna einiges zu bieten. Der bekannteste Teil der Region Emilia-Romagna ist wahrscheinlich die Adria-Küste mit ihren langen Sandstränden in der Provinz Rimini.

Im Norden grenzt die Emilia-Romagna an die Nachbarregionen Venetien und Lombardei, im Süden an die Gebirgskette des Appenin und die Toskana, im Osten befindet sich die adriatische Küste und an der westlichen Grenze stößt man auf die Region Piemont und Ligurien.

Ursprünglich waren die Emilia und die Romagna zwei separate Regionen, die im Jahr 1861 im Rahmen der Nationalstaatsbildung Italiens zu einer Region zusammengefasst wurden.

Heutzutage ist das Gebiet der Emilia-Romagna in 9 Provinzen unterteilt: Provinz Bologna, Ferrara, Forli-Cesena, Modena, Parma, Piacenza, Ravenna, Reggio Emilia und Rimini.

Das Gebiet der Emilia-Romagna besteht ca. zur Hälfte aus Flachland, der andere Teil gehört zu dem Gebirgszug, der ganz Italien durchquert: dem Appenin. Dieser Teil der Emilia-Romagna lädt zu einem ausgiebigen Wanderurlaub ein. Dicht bewaldete Hügel wechseln sich mit romantischen Flußtälern ab. Mittelalterliche Bergdörfchen mit hübschen Altstadtkernen, Burgen und Kirchen laden zum Verweilen ein. Der Monte Cimone ist mit 2.165 Metern der höchste Gipfel der Region. Dem bewegungshungrigen Touristen bieten sich zahlreiche markierte Wanderwege, Mountainbikerouten und sogar Skipisten für den Wintersport.

Die Küste der Emilia-Romagna

Ein Kontrastprogramm bietet die Adriaküste mit ihren unzähligen Badeorten wie Cattolica, Milano Marittima, Marina di Ravenna und natürlich Rimini. Hier gibt es alles, was man sich für einen abwechslungsreichen Badeurlaub wünscht: feinsandigen Strand, Beachpartys und ein großes Angebot für Wassersportfans wie Windsurfen, Kiten, Segeln, Tauchen. Wer sich dem Italienischen Nachtleben hingeben möchte, ist dort an der richtigen Adresse. In Rimini und Umgebung haben in den letzten Jahrzehnten viele Diskotheken und Bars eröffnet.

Die Anreise

Sowohl mit dem Flugzeug, der Bahn oder auch mit dem eigenen Pkw ist die Emilia Romagna aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich unkompliiziert zu erreichen.
Der Flughafen von Bologna wird täglich angeflogen. Preiswerte Flüge nach Bologna bietet z.B. die Linie Germanwings aus Deutschland an oder Tuifly nach Rimini.
Wer mit der Bahn reisen möchte, kann zwischen zwei Hauptstrecken wählen. Entweder fährt man über Basel und Mailand nach Bologna oder von München über den Brenner nach Verona oder Bologna.
Bei einer Anreise mit dem Pkw empfehlen sich die Autobahnstrecken durch die Schweiz über Chiasso und Mailand oder durch Österreich über den Brenner bis nach Modena oder Bologna. Eine entspanntere aber auch kostspieligere Variante ist die Anreise mit dem Autozug bis nach Verona.

Regelmäßige Feste und Events in der Emilia-Romagna

JANUAR
Ende Januar findet jährlich die Kunstmesse arte fiera in Bologna statt: www.artefiera.bolognafiere.it

FEBRUAR
Karnevalsumzüge mit aufwendigen Maskeraden und geschmückten Wagen

MÄRZ und APRIL
Italienische und internationale Jazzmusiker treten in verschiedenen Orten im Rahmen der CROSSROADS-Konzertreihe auf.
Arte Parma – Mitte März findet hier eine Ausstellung moderner Kunst zahlreicher lokaler Künstler statt

MAI
Palio di San Giorgio – jeweils am Wochenende nach dem 25. Mai finden in Ferrara Reiterwettspiele in historischen Kostümen statt.
Angelica – Festival der Avantgardemusik in Bologna und Umgebung

JUNI und JULI
Ravenna-Festival -Weltbekannte Musiker und Künstler geben sich auf diesenm Festival die Ehre, aufgeführt werden verschiedene Opern und Konzerte in Ravenna: www.ravennafestival.org

Barilla Sport Festival – dieses beliebte Sportevent wird in Parma über zwei Tage gehalten und bietet viele Spiele und Aktionen für Kinder, ein Radwettrennen, zahlreiche sportliche Darbietungen und natürlich eine Riesen-Pasta-Party.

Parma Poesie Festival – regelmäßig im Juni wird in Parma an verschiedenen Orten ein Festival im Sinne der Poesie, Literatur und Musik abgehalten.

JULI
Ravenna Jazz – In der letzten Juli-Woche finden Jazzkonzerte in der Burg Rocca Brancaleone statt

Verucchio Festival – während der beiden letzten Juli-Wochen finden Konzerte verschiedener Musikrichtungen statt: www.verucchiofestival.it

Porretta Soul Festival – in der ersten Juli-Hälfte treffen im Thermalort Porretta international bekannte Musiker der Jazz- und Soulszene aufeinander: www.porrettasoul.com

La Notte Rosa – Dieses spezielle Event findet in der Nacht vom ersten Samstag des Monats auf den Sonntag statt. In den Badeorten der Emilia Romagna finden Konzerte, Partys und rosa Feuerwerke statt, das Zentrum dieses Events ist Rimini.

AUGUST
Busker’s Festival – in der letzten Augustwoche spielen Straßenmusiker auf verschiedenen Plätzen in der Stadt Ferrara

SEPTEMBER
Feste dell’Unità – in Bologno und Modena finden traditionelle Feste der Linken statt; neben kullinarischen werden auch musikalische Genüsse angeboten, es treten bekannte Musiker der italienischen Rock- und Popszene auf.

Danza Urbana Festival – in Bologna treten in der 1. Hälfte des Monats internationale Streetdancer auf verschiedenen Plätzen und Lokalitäten auf.

Festival del Proscuitto – Fest des Schinkens – im Mittelpunkt dieses Festes steht der köstliche Parmaschinken; in Parma und näherer Umgebung werden gastronomische Feste in Szene gesetzt.

Palio di Parma – Mitte September findet der Palio in Parma statt, ein spektakuläres Mittelalterfest mit Wettkämpfen und Prozessionen

OKTOBER
Verdi-Festival – wähend des ganzen Monats Oktober werden Opern von Guiseppe Verdi in Parma und Umgebung aufgeführt: www.teatroregioparma.org

Ferienunterkünfte Emilia Romagna

Ferienwohnung Casa del Fattore
Ferienhaus La Chiesina
Ferienhaus Villa I Vanzetti
Villa La Collinaccia

Stichwort: