Toskana TippsToskana AusflugszieleNaturparks in der Toskana

Rimigliano Naturpark

Rimigliano Naturpark

Fotostrecke

Wer nicht nur die Kultur- sondern auch die Naturschätze der Toskana kennenlernen möchte, sollte eine Reise an die Etruskischen Küste unternehmen. Der Rimigliano Naturpark zwischen San Vincenzo und dem Golf von Baratti ist eine Oase für Tiere und Pflanzen mit herrlichen Naturlandschaften und Sandstränden.

Gegründet wurde der Rimigliano Naturpark im Jahr 1973. Er erstreckt sich über ein Gebiet von ca. 120 ha und beheimatet Füchse, Wildkaninchen, Wiesel und unterschiedliche Vogelarten wie Fasane o.ä. Der Zugang zum Park ist kostenfrei. Für Schulen oder sonstige Gruppen werden auch Führungen und Didaktische Werkstätten auf Voranmeldung angeboten. Der Park hat in erster Linie den Schutz der Natur zum Ziel. Daher sind im Park für die hoffentlich bewußten Besucher Verhaltensregeln veröffentlicht, die dringend beachtet werden sollten.

Baden im Rimigliano Naturpark

Der Sandstrand des Rimigliano Naturpark erstreckt sich über eine Länge von ca. 6 km. Vom Badeort San Vincenzo aus in Richtung Piombino, entlang der Strada della Principessa, befinden sich verschiedene Zugänge zum Strand, die nur für Fußgänger oder Radfahrer zugelassen sind. Zu erkennen sind diese Zugänge an Unterbrechungen der Holzzäune, die den Park eingrenzen. Pkw’s müssen am Straßenrand oder auf teilweise vorhandenen öffentlichen Parkplätzen abgestellt werden. Es gibt dort keine Strandbäder aber hin und wieder öffentliche sanitäre Einrichtungen und Duschen, Picknickbereiche und eine Raststätte.

Der Parco Costiero die Rimigliano bietet die Möglichkeit eines Badeerlebnisses in geschützter Natur. Bitte gehen Sie sorgsam und verantwortungsbewußt um mit diesem Schatz der Natur.

Fitness im Rimigliano Naturpark

Inmitten des Parks, eingerahmt von schattigen Pinien und Eichen, befindet sich ein Fitnesspfad mit 18 Fitness-Stationen. An jeder Station werden Übungen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades und für unterschiedliche Altersstufen empfohlen. Für die Durchführung des gesamten Fitnessprogramms benötigt man ca. 1 1/2 Stunden. Der Zugang zum Fitnesspfad befindet sich am Haupteingang des Naturparks nahe der Kreuzung Via del Lago.

Das Dünensystem

Im Rimigliano Naturpark gibt es sowohl Wanderdünen als auch gebundene Dünen aus versteinerten Sandschichten. Direkt am Ufer befinden sich die Wanderdünen, wo sich oftmals Strandhafer, Strandlilien, Strandmohn oder Seekamille ansiedelt. Weiter hinten befinden sich die gebundenen Dünen, die mit Pinienwäldern oder mediterraner Macchia bewachsen sind.

Stichwort: