Toskana TippsToskana Reisetipps

Die Toskana

Urlaub in der Toskana - Hügellandschaft im Val di Chiana

Fotostrecke

Die mittlere Region Italiens – die Toskana – stellt eine grandiose Mischung aus städtischer Kultur und lieblicher Landschaft dar. Sie strahlt eine solche Anziehungskraft aus, die einst berühmte Dichter und Künstler in ihren Bann zog und noch immer zieht.

Man findet hier eine Region, die vielerorts weitläufige Urbanität aber auch eine Unberührtheit verspricht – und doch beides nie so ganz erfüllt. Sogar die Metropole Florenz hat ihre ganz dörflichen Seiten und viele kleine Dörfer ihre städtischen. Es scheint so, als ob Stadt und Land nirgendwo anders so eng verwoben sind wie dort.

Daten und Fakten

Die mittelitalienische Region Toskana zwischen der Provinz Emilia-Romagna im Norden, Umbrien im Osten, Latium im Südosten und Ligurien im Nordwesten erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt 22.992 km2. Dies machen ca. 7,6 & der gesamt-italienischen Fläche aus. Die Toskana ist somit die fünftgrößte Region Italiens.

Der höchste Gipfel innerhalb der Toskana befindet sich im Süden – es ist der 1738 m hohe Monte Amiata. Die gesamte Küstenlänge beträgt 328 km.
Unterteilt ist die Toskana in zehn Provinzen. Sie tragen – wie in Italien üblich – die Namen ihrer Hauptstädte: Arezzo, Florenz, Grosseto, Livorno, Lucca, Massa-Carrara, Pisa, Pistóia, Prato und Siena. Die Provinzen sind wiederum in Kommunen eingeteilt.

Von den insgesamt ca. 3,6 Mio. Einwohnern der Toskana leben die meisten in den Städten. Die Mehrheit der Toskaner ist römisch-katholisch, ohne dass man von einer besonders großen Religiosität sprechen könnte. Kirchenbesuche und –feste dienen oft eher als festlicher Rahmen für Hochzeiten, Taufen und anderen Höhepunkten im Familienleben, das den Italienern ja bekanntlich sehr wichtig ist.

Man kann wohl behaupten, dass die Toskana als „Nahtstelle“ zwischen Nord- und Süditalien wirtschaftlich ziemlich gut dasteht. Im Norden der Toskana befinden sich eher die größeren Städte mit meist florierender Wirtschaft – allen voran Florenz. Weiter südlich ist die Landwirtschaft der wichtigere wirtschaftliche Faktor, aber auch zunehmend der Tourismus.

Natur und Umwelt

In ganz Italien und somit auch in der Toskana gibt es übrigens keine Atomkraftwerke. Oft liest man bei den Ortseingangsschildern den Hinweis Zona denuclearizzate (atomkraftfreie Zone). Seine Energie bezieht Italien aus seinen Wasserkraftwerken, importiertem Erdgas und leider auch importier Kernkraft. Es ist schwer nachzuvollziehen, dass das Thema erneuerbare Energie sehr stark vernachlässigt wird. Es wäre in diesem sonnenreichen Land wohl kaum ein Problem, Sonnenkollektoren auf die Hausdächer zu montieren oder anderweitig solare Kraft zu nutzen. Auch Windräder wird man kaum finden.

Allerdings ist es sehr bedeutsam, dass die Toskana geothermische Energie gewinnt. Mitten in der Colline Metallifere, südlich von Volterra Richtung Küste, befindet sich ein 200 km2 großes geothermisches Feld mit dem Zentrum Lardello. Die Landschaft sieht dort sehr merkwürdig aus. Dicke silberfarbene Röhren durchziehen das Land und überbrücken viele Straßen. Überall dampft es aus dicken Schornsteinen – dies ist reiner Wasserdampf. Aus ihm werden jährlich ca. 650 Megawatt Strom erzeugt.

Urlaub in der Toskana

Bei der Gestaltung einer Ferienreise in die Toskana stellen sich vielfältige Fragen. Vielleicht helfen Ihnen die nachfolgenden Reisetipps und Empfehlungen für einen Urlaub in der Toskana etwas.

Die Auswahl der Reiseregion

Die meisten Touristen, die zum ersten Mal einen Urlaub in der Toskana verbringen möchten, wollen die interessantesten Kunst- und Kulturstädte der Toskana kennenlernen, wie z. B. Florenz, Pisa oder Siena. Möchten Sie aber nicht ausschließlich eine Kulturreise buchen sondern auch die malerische Landschaft der Toskana bei ausgiebigen Wanderungen und Streifzügen durch die Natur genießen, empfiehlt sich ein Ferienhaus, Apartment oder Agriturismo mit Gästezimmern an den Randgebieten der großen Städte, abseits des Massentourismus. Eine sehr gute Ausgangslage für Städtetrips aber auch Wanderungen in der Chianti-Region ist z.B. der Ort Empoli , gelegen zwischen Pisa und Florenz. Auch die Ferienregion Mugello nordöstlich von Florenz eignet sich hervorragend für einen Kultur-Natur-Mix. In der südlichen Toskana gibt es zahlreiche schöne Hügelorte wie z. B. Palazzone, San Casciano dei Bagni, Pari, Sinalunga oder Pienza in der Nähe von Siena mit fantastischen Landschaften aber auch guten Infrastrukturen. Dort finden Sie ein breites Angebot an Ferienhäusern mit Swimmingpool, charmante Apartments in Landhäusern oder elegante Gästezimmer in freundlichen Agriturismo-Betrieben.

Möchten Sie während Ihrer Ferien in der Toskana nicht auf die Nähe des Meeres verzichten und einen Badeurlaub verbringen, so finden Sie an den Küstengebieten der Toskana sicherlich das perfekte Feriendomizil. Bevorzugen Sie lange Sandstrände ohne Steilküste und gute Bedingungen für Wassersportarten wie Windsurfen oder Segeln und möchten Süd-Italienisches Ambiente genießen? Dann wäre der bekannte Badeort Castiglione della Pescaia in der Provinz Grosseto oder Punta Ala die richtige Wahl für Sie. Auch die Strände an der Etruskischen Küste , z. B. in San Vincenzo, eignen sich für einen Badeurlaub bestens. Ist Ihnen gleichzeitig die Nähe der Apuanischen Alpen mit interessanten Wander- und Kletterrouten wichtig, so ist die Nordküste der Toskana mit den Badeorten Marina di Massa, Cinquale oder Viareggio zu empfehlen.

Die Auswahl des perfekten Feriendomizils

Hierbei ist entscheidend, ob Sie mit der ganzen Familie verreisen möchten oder lieber zu Zweit oder sogar mit einer kleinen Reisegruppe unterwegs sind. Suchen Sie als Familie mit kleinen Kindern eine familienfreundliche Ferienwohnung, so bieten sich die sehr kinderfreundlichen Agriturismo-Betriebe auf dem Land an, die meist auch kleinere Tiere wie Ziegen, Schafe oder Esel halten. Viele Familien suchen auch die Abgeschiedenheit in ruhiger Lage und bevorzugen ein großes Ferienhaus mit Swimmingpool und Garten. Als Reisegruppe wird man sicherlich ebenfalls ein großes Ferienhaus suchen oder mehrere Apartments in einer Ferienanlage. Auch diese Möglichkeiten werden Sie sowohl im Landesinneren der Toskana als auch in Meeresnähe finden. Romantische Ferienwohnungen oder kleine abgeschiedene Ferienhäuser für einen Urlaub zu Zweit müssen Sie in der Toskana nicht lange suchen. Viele Hochzeitspaare möchten ihre Flitterwochen in der Toskana verbringen oder sogar ihre Hochzeit auf einem Landgut in romantischer Weise feiern. Auch für diese Zwecke bieten einige Gästehäuser ihren Service an und helfen bei der Organisation von Hochzeiten.

Stichwort: